Jedes Jahr am zweiten Juliwochenende ist es soweit:  Donau in Flammen.
Wenn man von einem überregional bedeutenden Event spricht, dann sicherlich auch vom Promenadenfest „Donau in Flammen“, das heuer bereits zum fünfzehnten Mal in Vilshofen an der Donau statt fand. Am Freitag und am Samstag steigt jeweils um 22:00 Uhr das fulminante Feuerwerk mit Musik. Der Eintritt ist frei. Man sollte jedoch rechtzeitig da sein und sich einen Sitzplatz z.B. an der Donaupromenade für a Maß Bier und a gscheide Brotzeit sichern. Wir sind über die Donaubrücke rüber geschlendert zum Festplatz am Flughafen. Auf dem Eventgelände wird an beiden Tagen Live-Musik geboten. Von dort hat man überall einen sehr guten Blick auf die beleuchteten Schiffe der Reederei Wurm & Köck und auf das Feuerwerk über der Donaubrücke. Parkplätze sind genügend vorhanden und ausgeschildert: Berger-Parkplatz, Flugplatz, Volksfestplatz. Um zu vermeiden, dass man lange im Stau steht, sollte man nach dem Feuerwerk einfach noch etwas sitzen bleiben und die laue Nacht genießen.

Donau in Flammen, Vilshofen, travelblogger

Donau in Flammen, Vilshofen, travelblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s