Auch 2017 gibt es wieder einen Laufevent, den man nicht verpassen sollte.
Den Wings for Life Worldrun.
Das ist glaube ich, der einzige Event bei dem es nicht um Strecke und Geschwindigkeit geht sondern um Spenden. 100% der Startgelder fließen in die Rückenmarksforschung.

img_5868e450585d53-05157550

Eine bewegliche Ziellinie – das Catcher Car – verfolgt dich!

Egal ob Läufer oder Rollstuhlfahrer, ob Anfänger oder Profi, alle Teilnehmer des Wings for Life World Runs laufen nicht etwa einer Ziellinie entgegen. Sie laufen vor ihr davon. Ihr Ziel ist es, so lange wie möglich vor den sogenannten Catcher Cars zu bleiben.

Das Rennen beginnt weltweit zur gleichen Zeit.

Alle Teilnehmer starten zur exakt gleichen Zeit – um 13.00 Uhr MESZ – an 34 verschiedenen Orten rund um den Globus. Selfie Runner können mit ihrem Smartphone überall auf der Welt teilnehmen.

100% der Startgelder fließen in die Rückenmarksforschung.

Der Wings for Life World Run steht unter dem Motto „Wir laufen für alle, die es nicht mehr können“. Die Startgelder fließen direkt in hochkarätige Forschungsprojekte zur Heilung von Querschnittslähmung.

Mehr dazu unter:
http://www.wingsforlifeworldrun.com/de/de/

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s